Presse

Pressestimmen aus dem Rhein-Neckar-Kreis:

Pressebericht des Mannheimer Morgens, am 07. Februar 2018:

Neckarstadt – Literatur in wenigen Minuten

„Hedda Rossa ist schließlich eine der jüngsten Spätleserinnen. Ihre Begeisterung am Schreiben entwickelte sich schon in sehr frühen Jahren, als sie mit 14 ihr erstes Buch zu schreiben begann. […] Neben dem Job veröffentlicht sie weiterhin Texte auf ihrer Website. Sie las ihre Erinnerungen an das lustvolle Abschlecken des Tellers nach dem Genuss einer Suppe, von der geliebten Großmutter gekocht.“

Zum Pressebericht: Neckarstadt – Literatur in wenigen Minuten
Zum Text: Suppenschlecken


Pressebericht des Mannheimer Morgens,  am 03. Januar 2018:

Neckarstadt 19. „Spätlese“ im Theater Felina Areal macht Appetit auf mehr

„Hedda Rossa, mit 23 Jahren die jüngste Vorleserin, hatte eine kleine Geschichte dabei von einer Schlittenpartie durch den Märchenwald, die auf einem Wintermarkt endet, wo sich Obdachlose im Gestank und Dreck zwischen den Glühweinständen verstecken.“

Zum Pressebericht: Mannheimer Morgen – 19. „Spätlese“ im Theater Felina Areal macht Appetit auf mehr
Zum Text: Schlittenkritik