Releasekuchen Spiegelblut: Zitronenkäsekuchen

Hier findet ihr das Rezept des “offiziellen” Releasekuchens von Spiegelblut mit dem ich die Veröffentlichung gefeiert habe. Ich wünsche euch gutes Gelingen und das er euch genauso gut schmeckt wie mir.

Zutatenliste

Für den Boden

  • 200 g Butterkekse (oder Vollkornkekse)
  • 100 g Butter
  • Abgerieben Zitronenschale (ca. 1 Zitrone)

Dekoration (optional)

  • 1 Bio-Zitrone
  • Pudezucker

Für die Füllung

  • 3 Bio-Zitronen
  • 6 Eier
  • 100 g Butter, weich
  • 150 g Zucker
  • 1 1/2 Pck Vanillepuddingpulver
  • 200 g Frischkäse, natur
  • 500 g Quark, mager
  • 300 g Mascarpone

Zubereitung

  1. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zerkleinern z. B. mit einem Nudelholz, bis sie fein-bröselig sind. Dann die Butter in einen kleinen Topf geben und schmelzen. Alternativ könnt ihr die Butter kurz in die Mikrowelle stellen. Eine Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Keksbrösel, Zitronenabrieb und flüssige Butter gut verkneten.

    Releasekuchen Spiegelblut: Zitronenkäsekuchen

  2. Eine runde Springform wählen, fetten und Keksmasse auf den Boden der Form verteilen – etwas andrücken. Abdecken und während der Zubereitung der Füllung in den Kühlschrank stellen.

  3. Backofen auf 140 Grad Umluft (160 Grad Ober- / Unterhitze) vorheizen. Für die Füllung nun die restlichen Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Anschließend den Saft aller drei Zitronen auspressen und beiseite stellen.

  4. Eier trennen. Eigelb und weiche Butter schaumig rühren. Nacheinander Zitronenabrieb, Zitronensaft, Zucker und Puddingpulver hinzufügen und glatt rühren. Dann Frischkäse, Mascarpone und Quark beimengen.

  5. Rührstäbe reinigen und Eiweiß in einer separaten Schüssel steif schlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Creme heben und danach auf den gekühlten Boden in der Springform geben.

    Releasekuchen Spiegelblut: Zitronenkäsekuchen

  6. Kuchen auf dem unteren/mittleren Bereich des Ofens 60-70 min backen. Wenn der Kuchen nach ca. 30 min schon zu dunkel wird, unbedingt mit Alufolie abdecken.

  7. Nach der Backzeit den Kuchen vorsichtig herausnehmen und auskühlen lassen. Den ausgekühlten Kuchen mit einem Messer aus der Springform lösen und für die Dekoration die Zitrone in dünne Scheiben schneiden und auf den Kuchen legen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

    Releasekuchen Spiegelblut: Zitronenkäsekuchen